Archiv der Kategorie: Veranstaltungen

Nachlese: Intertool 2016

Messe-Nachlese INTERTOOL 2016 in Wien

Heuer waren wir erstmals als Aussteller auf der Intertool vertreten, eine Fachmesse, welche primär den metallverarbeitenden Bereich im Fokus hat. Für uns war die Messe aus mehreren Gründen spannend: Zum einen ist die Intertool für uns völlig neues Messe-Terrain – waren wir doch bisher hauptsächlich Aussteller auf Fachmessen für Personalwesen. Zum anderen ist es unser Bestreben, zu jenen industriellen Unternehmen Kontakte herzustellen beziehungsweise zu pflegen, die eine effiziente Betriebsdatenerfassung für Personal und Maschinen in der Produktion bereits einsetzen oder das in Zukunft planen.

SONY DSC


SONY DSC

Präsentieren konnten wir unser SIS Terminalprogramm für Betriebsdatenerfassung, das speziell in Kombination mit unseren branchen-spezifischen Softwarelösungen nachweisbare wirtschaftliche Vorteile bietet. Mit den Besuchern wurden zahlreiche Themen besprochen, unter anderem wann sich eine Neuplanung bzw. Ablöse einer Betriebsdatenerfassung lohnt. Informationen darüber finden Sie hier.

Für SIS Evosoft EDV GmbH war der Messeauftritt ein voller Erfolg. Es hat uns große Freude bereitet, mit den Besuchern konstruktive Gespräche zu führen und interessante neue Kontakte zu knüpfen.


Wir bedanken uns bei allen Besuchern! Vielleicht dürfen wir Sie ja wieder auf der HR-Summit oder auf der Personal Austria begrüßen?

SONY DSC

Nachlese: „Zeiterfassung 4.0 – ein Erfahrungsbericht bei Strobl Bau“

Am 10. März lud SIS gemeinsam mit Strobl Bau – Holzbau GmbH zur Best Practice-Referenzveranstaltung in die Strobl Zentrale in Weiz ein.

Mag. Hinterleitner (Geschäftsführer, SIS Evosoft EDV GmbH) bot im ersten Block einen Überblick über die Technologieneuerungen und die SIS-eigenen IT-Lösungen in den unterschiedlichen Unternehmensbereichen. Im Anschluss refererierte Frau Mag.a Gertrude Putzl (HR-Management, Strobl Bau), über die branchenspezifischen Anforderungen von Strobl an eine Zeiterfassung, gab  Einblicke in die Projektumsetzung und teilte ihre Erfahrungen aus dem Echtbetrieb.

Veranstaltung_StroblBau2_3

Veranstaltung_StroblBau

U.a. wurde auf folgende Themen und Fragen im Zuge einer Live-Session auf den SIS Systemen eingegangen:

  • Wie erfolgen Bewertungen der Zeiten von Kollektivverträgen, Betriebsvereinbarungen etc.?
  • Welche Daten lassen sich auswerten?
  • Wie unterstützen SIS-Zusatzmodule, wie zum Beispiel BDE, Zutrittskontrolle und Videoüberwachung im Controlling?
  • Warnt SIS Personalzeiterfassung den Zeitverantwortlichen vor drohenden Verletzungen des Arbeitszeitgesetzes eines Mitarbeiters?
  • Kann ein auf Urlaub gehender Bauleiter seine zu verantwortenden Tätigkeiten über das System an seinen Vertreter abgeben?
  • Wie funktioniert die Zeiteingabe der Mitarbeiter, die tageweise oder stundenweise für eine Baustelle eingeteilt sind?
  • Wie lange dauert die Implementierung der Lösung ab dem ersten Termin?

Das SIS-Evosoft-Team bedankt sich bei allen Gästen für die vielen konstruktiven Gespräche und das rege Interesse an unseren Lösungen.

Wir freuen uns, Sie bei unserer nächsten Veranstaltung wieder begrüßen zu dürfen.

Termine 2016

Messe Auftritte der SIS Evosoft EDV GmbH

Nutzen Sie die Gelegenheit und lernen Sie unsere Lösungen für die Bereiche Zeiterfassung, Zutrittskontrolle und Videomanagement kennen. Wir beraten Sie, wenn es um die perfekte Anpassung unserer Lösungen an die individuellen Bedürfnisse Ihres Unternehmens geht.

Wir freuen uns auf Sie!

Termine:

Intertool – Internationale Fachmesse für Fertigungstechnik
10. bis 13. Mai 2016, Messe Wien, 1010 Wien, Messeplatz 1
Halle A, Zone A, Stand A0716

SIS Kundenforum
22. September 2016, Allianz Stadion, 1140 Wien, Gerhard-Hanappi-Platz 1
(zur Anmeldung)

 Inside Summit – HR-Fachkongress und Messe in einem Event
12. und 13. Oktober 2016, Hofburg, 1010 Wien, Hofburg
Halle Erlebnismesse Arbeitswelt 4.0

Personal Austria – 15. Fachmesse für Personalwesen
9. und 10. November 2016, Messe Wien, 1010 Wien, Messeplatz 1
Halle A, Stand A08

Zeiterfassung 4.0 – ein Erfahrungsbericht bei Strobl Bau

StroblSIS
Strobl Bau – Holzbau GmbH und SIS Evosoft EDV GmbH laden Sie herzlich zur Referenzveranstaltung

„Zeiterfassung 4.0 – ein Erfahrungsbericht bei Strobl Bau“

Lernen Sie die Vorteile der SIS-Lösung für die Zeitwirtschaft und ihren Nutzen für Ihr Unternehmen vor Ort live kennen. Anhand der bei Strobl Bau implementierten Best-Practice Lösung zeigen wir Ihnen, wie Sie die besonderen Anforderungen einer Zeitwirtschaft meistern:

  • Zeitnahe, manipulationssichere Erfassung von Zeiten stationär und mobil (Terminal, Desktop, Tablet, Smartphone, NFC, Cloud),
  • Auftrags- und projektbezogene Erfassung und Auswertung von Arbeitszeiten
  • Unterstützung durch Workflows und Dashboards,
  • Fehlzeitenmanagement,
  • Abbildung flexibler Arbeitszeiten und Schichtbetrieb,
  • Sofortige Informationen über:
    • Arbeits– und Leistungszeiten,
    • Absenzen (Krankenstände, Urlaube,…),
    • Arbeitszeitverletzungen, Kernzeitverletzungen
    • Störungen (z.B. Maschinenstillstand) bei kritischen Kundenaufträgen,
      • für Fakturierung, Nachkalkulation, Controlling, Lohn- und Gehaltsabrechnung etc.
  • Integration der Lösung in die Infrastruktur des Unternehmens (z.B. Anbindung der Lohn- und Gehaltsabrechnung oder die Kostenrechnung),
  • und vieles mehr.

Die „Zettelwirtschaft“ gehört der Vergangenheit an!

Plattformen

Unser Kunde
Die Strobl Bau – Holzbau GmbH ist ein innovatives und modernes Familienunternehmen. Seit mehr als 50 Jahren errichtet das Unternehmen in der Steiermark, Niederösterreich und in Wien erfolgreich Projekte im Hoch- und Holzbau. Mehr erfahren Sie hier.

Über uns
SIS Evosoft GmbH ist eines der führenden österreichischen Softwarehäuser und bietet ein umfassendes Angebot in der gesamten Bandbreite betriebswirtschaftlicher Anwendungen. Oberstes Ziel ist die laufende Optimierung der Geschäftsprozesse unserer Kunden nach dem Motto „straffer, schneller, effizienter“. Branchenkenntnis, Know-how aus 40 Jahren Projekterfahrung und die Bereitschaft, gemeinsam mit unseren Kunden optimale, anpassungsfähige Softwarelösungen zu entwickeln, machen uns zu einem starken Partner. SIS Evosoft ist seit 2012 ein Partner im Netzwerk der Leitbetriebe Austria.

Termin
10.03.2016
9:00 – 12:00 Uhr
Ort
Strobl Bau – Holzbau GmbH
Bundesstraße 85
8160 Weiz (Karte anzeigen)

Im Anschluss an die Veranstaltung laden wir Sie zum Mittagessen ein.

Wir würden uns freuen, Sie bei dieser Veranstaltung als Gast begrüßen zu dürfen und ersuchen Sie, sich den Termin vorzumerken. Eine detaillierte Agenda finden Sie hier: » Agenda

Voranmeldungen an:

Michaela Punk, Business Development
T: +43 1 368 65 00 – 304
m.punk@sisworld.com

Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist kostenfrei.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

Ihre SIS Evosoft EDV GmbH

SIS Kundenforum am 22. September im Allianz Stadion

Unser alljährlich stattfindendes Kundenforum geht in die nächste Runde. Wie jedes Jahr, haben wir auch heuer eine außergewöhnliche Location ausgewählt – das neue Stadion des SK Rapid, das in wenigen Wochen feierlich eröffnet wird.

Wann und wo?

Do., 22. September 2016, 9:00 – 17:00 Uhr 

Allianz Stadion, Gerhard-Hanappi-Platz 1, 1140 Wien

In abwechslungsreichen Vorträgen präsentieren wir Ihnen Lösungen aus den Bereichen:

  • Enterprise Content Management / Dokumentenmanagement
  • Business Intelligence / Corporate Performance Management
  • Zeiterfassung / Zutrittskontrolle / Videoüberwachung
  • Accounting / ERP

Natürlich kommt auch die Praxis nicht zu kurz – bei drei unserer Kunden bekommen Sie einen Einblick in aktuelle Projekte.

Fida & Schüch Transport GmbH (Transportlogistiker mit Schwerpunkt im Healthcare und Gefahrgutbereich) setzt auf unsere Zeiterfassung. Sie sehen, wie unsere Business Apps das Unternehmen bei der Einhaltung des Arbeitszeitgesetzes – und zwar auch im Außendienst – unterstützt.

6B47 REAL ESTATE INVESTORS AG (Experte für Immobilienentwicklung mit Sitz in Wien) präsentiert die Corporate Performance Management-Lösung zur Planung, Kalkulation und Kostenkontrolle für eine integrierte Unternehmenssteuerung.

Die ÖSWAG Werft Linz AG (Spezialist für Neubau, Umbau und Service von Binnenschiffen) vertraut umfassend auf Lösungen aus unserem Haus – von der Zeiterfassung über das ERP bis hin zum Dokumentenmanagement.

Eine detaillierte Agenda finden Sie hier:

 

Rahmenprogramm

Wenn wir schon die Gelegenheit haben, in diesem neuen Fußball-Tempel einen Tag verbringen zu können, wollen wir den Teilnehmern selbstverständlich auch etwas vom Allianz Stadion zeigen. Nicht nur für Fußball-Interessierte und Rapid-Fans wird eine Stadion-Führung und ein Besuch im Rapideum, dem Museum des SK Rapid, einen spannenden Einblick in den Alltag und die Geschichte des österreichischen Rekordmeisters bieten.

Allianz-Stadion_1_500x315

Anmeldung 

Eine Anmeldung ist bereits jetzt möglich (Achtung: begrenzte Teilnehmeranzahl). Kontaktieren Sie dazu oder für weitere Informationen Herrn Alexander Pfann, per E-Mail unter a.pfann@sisworld.com oder telefonisch unter +43 (0) 1 3686500-311.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Personal Austria 2015

SIS Evosoft auf der Personal Austria Messe 2015 – eine Nachlese

Auch dieses Jahr war die Messe mit circa 2000 Teilnehmern gut besucht. Zusammenfassend beobachteten wir folgenden Trend: Unsere Besucher signalisierten Flexibilität und Unabhängigkeit hinsichtlich der eigenen Arbeitsweise beziehungsweise Arbeitsplatzsituation. Außendienstmitarbeiter, Teilzeitmitarbeiter, Programmierer oder reiseintensive Berufe profitieren vom Tele-Arbeiten. Es steigere auch ihre Lebensqualität, so der allgemeine Tenor, die Arbeitsdaten mobil und elektronisch erfassen zu können.

Daher rührte auch das hohe Interesse für unsere mobilen Personal- und Auftragszeitfassungs-Apps. Die Basis ist eine einfache Erfassung der Arbeitszeit – überall und jederzeit, u.a. am Smartphone, Tablet und Notebook durch den Mitarbeiter.

Einige Vorteile unserer mobilen App:

Zeiterfassung Zeitbuchung Kommen Gehen
MobileTimerPlus
  • Der Mitarbeiter braucht nach Dienstfahrten nicht ins Büro zu fahren um Kundenprotokolle niederzuschreiben und sich gegebenfalls am Zeiterfassungsterminal auszuloggen.
  • Ein Frühwarnsystem informiert Mitarbeiter und Vorgesetzte via SMS oder E-Mail und warnt so vor drohenden Verletzungen des Arbeitszeitgesetzes.
  • Rechnungen können nach mobiler Eingabe des Auftragsverlaufes zeitecht abgerechnet werden und nicht erst im nächsten Monat.
  • Am Beispiel von Baustellen und Montageeinsätzen: Der Polier verfolgt zeitecht den Baustellenfortschritt.

Weitere Informationen zu unseren Enterprise Apps finden sie hier.

Das SIS-Evosoft-Team bedankt sich bei allen Besuchern für die vielen konstruktiven Gespräche und das Interesse an unseren Lösungen. Wir freuen uns, Sie im nächsten Jahr wieder an unserem Stand begrüßen zu dürfen.

HR Inside Summit 2015

SIS Evosoft auf der HR Inside Summit 2015 in Wien – eine Nachlese

Heuer fanden erstmalig ein HR-Fachkongress (Manageers Career Days) und eine HR-Messe (HR Inside Summit) in einem Event in der Hofburg statt. Im Vorfeld war uns nicht klar, ob diese Veranstaltung dasselbe Zielpublikum erreichen und ansprechen wird können, wie die Personal Austria Messe. Denn die Personalisten interessieren sich ja vielmehr für eine kompakte HR Messe während Manager, Studierende und Young Professionals eher nach einer Plattform verlangen, bei der sie sich mit Gleichgesinnten über Karriere- und Recrutingthemen austauschen können.

Dennoch klang das Projekt spannend – und wir wollten als Aussteller dabei sein.

Die Veranstaltung war technisch sehr gut organisiert. Unser Geschäftsführer Mag. Hinterleitner, hielt im IT-Raum einen Vortrag zu „Mobile Leistungserfassung & Zeitmanagement“.

In Gesprächen mit Geschäftsführern, Coaches aber auch Personalvermittlern wurde schnell klar: In den Unternehmen wird die effiziente Auswertung der Personal- und Auftragsdaten als Thema der Personal- und Organisationsentwicklung erkannt. HR-Cockpit-Tools werden eingesetzt, um per Knopfdruck unter anderem Antworten auf folgende Fragen zu erhalten:

  • Ist mein Mitarbeiter bereits in der Firma?
  • Welche Aufgaben wurden vom Mitarbeiter erledigt?
  • Wie viele Stunden haben die Mitarbeiter geleistet?
  • Wie viele Stunden davon sind verrechenbar?
  • Personalbestand: Wer hat wie viele Fehltage bzw. welches Zeitguthaben akkumuliert?
  • Wie verteilen sich die geleisteten Stunden auf die einzelnen Stundenarten (Normalarbeits-, Gleitzeit, Überstunden, etc…)?
  • Wann ist mit verstärkten Urlauben zu rechnen?

Einfach und in höchster Geschwindigkeit analysieren Sie mit unserem HR-Dashboard die Daten, die Ihnen die Personalzeit- und Auftragszeiterfassung liefern. In grafisch ansprechender Form präsentieren sich Ihnen genau jene Zahlen Ihres Unternehmens, die Sie brauchen, um u.a. auf drohende Verletzungen des Arbeitszeitgesetzes sofort reagieren zu können.

Weitere Informationen finden Sie unter HR – Dashboard.

Das SIS-Evosoft-Team bedankt sich bei allen Besuchern für die vielen interessanten konstruktiven Gespräche und das Interesse an unseren Lösungen. Wir freuen uns, Sie im nächsten Jahr wieder an unserem Stand begrüßen zu dürfen.

Das war unser Herbstevent auf der Schallaburg

Bereits im Vorjahr fand unser Herbstevent in den historischen Gemäuern der Schallaburg statt. Aufgrund des äußerst positiven Feedbacks der damaligen Teilnehmer präsentierten wir auch heuer, am 7. Oktober, unseren Kunden und Interessenten Lösungen im Bereich Enterprise Mobility and Integration im wunderschönen Renaissanceschloss.

Schallaburg02_Homepageoptimiert

Schallaburg03_Homepageoptimiert

Im kleinen Festsaal der Burg verfolgten die zahlreichen Teilnehmer mit großem Interesse unsere Vorträge. Im Zentrum standen dabei Projekte und Lösungen, die von unseren Kunden ISS, barth Spedition und der Lebensmittelversuchsanstalt vorgestellt wurden.

Ergänzt wurde das Programm durch weitere interessante Vorträge rund um unser Lösungsportfolio in den Bereichen Enterprise Content Management, Mobile Zeit- und Leistungserfassung, Business Intelligence, Accounting sowie einen Blick in die mobile Praxis bei SIS.

Im angrenzenden Hofsaal nutzten während der Pausen alle Anwesenden ausgiebig die Möglichkeit für ein Kennenlernen und persönliche Gespräche außerhalb des üblichen Rahmens. Am Stand unseres Partners windream gab es wieder die Möglichkeit zu Live-Demos und angeregten Diskussionen zum Thema Enterprise Content Management.

Das Mittagbuffet im historischen Kellergewölbe fand großen Anklang bei unseren Gästen – ebenso wie das Rahmenprogramm, das mit einer Burgführung, Bogenschießen im wunderschönen Schlossgarten oder dem Besuch der Sonderausstellung zum Thema Wikinger, diesen abwechslungsreichen Tag abrundete. Das Wetter spielte zwar wie im Vorjahr wieder nicht mit, aber dies tat der Stimmung keinen Abbruch und mit den SIS-Schirmen ließen wir unsere Kunden abermals nicht im Regen stehen.

Bei Interesse an den Vortragsthemen oder den Präsentationen kontaktieren Sie bitte Alexander Pfann, telefonisch unter +43 (0) 1 3686500-311 oder per E-Mail unter a.pfann@sisworld.com.

Die Schallaburg

Als schönstes Renaissanceschloss nördlich der Alpen thront die Schallaburg im Herzen des Mostviertels. Mit ihrer gut erhaltenen Wohnburg aus dem Mittelalter und ihrem kunstvollen Herrensitz mit seinen einmaligen Terrakotta-Arkaden zählt die Schallaburg zu den bedeutendsten Kulturjuwelen Niederösterreichs.

Weitere Informationen zur Schallaburg sowie zur Sonderausstellung finden Sie unter www.schallaburg.at.

Risikomanagement – Kein Erfolg ohne Risiko

SIS Evosoft Geschäftsleitung diskutierte am Leitbetriebe Austria Welcome-Day zum Thema: Risikomanagement

Im letzten Jahrzehnt haben Risiken für Unternehmen erheblich zugenommen. Die Bedeutung eines ganzheitlichen Risikomanagements zeigt sich nicht zuletzt in den immer schneller folgenden Finanzkrisen und kürzeren Konjunkturzyklen. Das Exzellenz-Netzwerk Leitbetriebe Austria mit Gastgeber IS Inkasso Service GmbH diskutierten die Möglichkeiten des Risikomanagements am 11.09.2014 im Wiener Saturntower.

Leitbetriebe 2014-09-11

„Ohne Risiken, kein Wohlstand“ – Mit diesen Worten eröffnete Mag. Monica Rintersbacher, Geschäftsführerin der Leitbetriebe Austria, die Veranstaltung mit zahlreichen Gästen des Leitbetriebe-Netzwerks. Damit wies sie daraufhin, dass Risiken und Erfolg eng miteinander verknüpft und letztlich Kern des Unternehmenserfolgs sind.

Über diese Tatsache herrschte Einigkeit auf dem hochkarätig besetzten Podium bestehend aus Ing. Friedrich Riess, Geschäftsführer Riess KELOmat GmbH, Dr. Josef Fritz, Geschäftsführer Board Search GmbH, Ing. Mag.(FH) Matthias Unger, Geschäftsführer Unger Stahlbau GmbH, Mag. Gerhard Hinterleitner, Geschäftsführer SIS Evosoft EDV GmbH und Dipl. Ing. Christian Kren, Geschäftsführer IS Inkasso Service GmbH. Moderiert wurde die Veranstaltung von Mag. Stefan Gehrer, ORF.

Hier einige Zitate aus der Sicht von SIS Evosoft (Mag. Gerhard Hinterleitner):

„Die Kernaufgabe unserer Softwaresysteme besteht darin, Daten über betriebliche Prozesse exakt aufzuzeichnen, ihre Nutzung für die Anwender möglichst bequem zu gestalten und sie nachgelagerten Systemen (Lohnverrechnung, Kostenrechnung etc.) zur Verfügung zu stellen. Häufig sind unsere Systeme „Mission Critical“, d.h. unternehmenskritische Prozesse werden von einem Systemausfall erheblich beeinträchtigt oder gar unterbrochen.“

Wir können den Bogen beginnend bei den Produkten über Produktfeatures (die sich speziell mit dem Thema Risiko beschäftigen) bis hin zur Technologie (wie schätze ich mein Risiko ab, wenn es um die Entscheidung geht, welche technologischen Neuerungen ich nutze / weiter verfolge) spannen.

Noch ein paar Stichworte dazu:

1.) Produkte: ihre primäre Aufgabe besteht darin, Risiko zu managen

„Risiko-Management“ hat in unserer Branche eine sehr handfeste Bedeutung: unsere Systeme müssen sowohl mit technischen als auch menschliche Risikofaktoren (Missbrauch, Manipulation etc.) umgehen können. Neben diesen klassischen Anforderungen erfüllen unsere Systeme zunehmend wichtige Funktion beim Management von Compliance-Risiken. Die wachsende Regelungsdichte hat zur Folge, dass fehlende oder mangelhafte Systeme erhebliche Risikopotentiale für Unternehmen und Management darstellen: Verstöße gegen das Arbeitszeitgesetz sind mit persönlicher Haftung der Vorgesetzen bedroht; Evakuierungspläne müssen „hausfremde“ Besucher berücksichtigen; Mitarbeiter müssen periodisch zertifiziert werden; kein Zutritt zu betrieblichen Bereichen ohne Schutzkleidung etc.

  • Zeiterfassung, Betriebsdatenerfassung: technische und menschliche Risikofaktoren (Missbrauch, Manipulation etc.)
  • Zutrittskontrolle: Sicherheitszonen; Risiko, dass „falsche“ Personen Zutritt haben („elektronische“ Raum-, Zeitprofile)
  • Besucherverwaltung: Risiko im Katastrophenfall (Stichwort „Evakuierung“)
  • Videoüberwachung/-kontrolle: Realtimeüberwachung von sensiblen Bereichen

2.) Produktfeatures: sie helfen das Risiko zu vermeiden. Stichworte:

  • Zeiterfassung: Missbrauch, Manipulation von Zeitbuchungen
  • Betriebsdatenerfassung: Ausfall des BDE-Systems
  • Besucherverwaltung: Evakuierung, Unterweisung von Besuchern
  • Compliance-Risiken: Aktuelles Thema „Arbeitszeitgesetz“ (persönliche Haftung des Vorgesetzten)

Geschäftsleitung und leitende Angestellte sind in zunehmendem Maße mit der Erfüllung von Compliance-Aufgaben/-Themen aus unterschiedlichen Bereichen beschäftigt. Aus unserem Bereich kennen wir da z.B. das Thema Arbeitszeitgesetz (Der Manager haftet persönlich pro Verletzung seiner Mitarbeiter (das Bewusstsein dafür ist bei vielen leitenden Angestellten noch nicht so ausgeprägt wie es notwendig wäre). Unsere Systeme unterstützen ihn dabei, Verletzungen zeitnahe (wichtig!) – z.B. am nächsten Tag – zu erkennen und das Thema beim Mitarbeiter zu adressieren (Tage/Wochen später ist es zu spät) Ob er – wenn er die Info hat – tatsächlich etwas tut, ist dann seine Entscheidung, sein Risiko.

Andere Themen:

  • Informationspflicht,
  • Kontrollpflicht (z.B. Führerscheinkontrolle, Einhaltung von Wartungsintervallen usw.
  • Unterweisungspflicht (Besucher – „Verhaltensregeln am Betriebsgelände“- Dokumentation, dass ich den Besucher unterwiesen habe).
  • Einhaltung von Unterschriftsregelungen -> Workflow als Instrument, das sicherzustellen.
  • elektronischer Personalakt Überall da kann ein EDV-System unterstützen, erinnern, dokumentieren (was habe ich unternommen um das Risiko zu verhindern!)

3.) Technologie – u.a. das Risiko für uns selbst als Lösungsanbieter

Aus unternehmerischer Sicht liegt das größte Risikopotential bei der Entwicklung von Software in den verwendeten Software-Technologien, weil unsere Branche extrem innovativ und technologie-getrieben ist. Hersteller wie Apple, Microsoft, Oracle etc. versuchen durch ständige technische Innovationen Marktvorteile zu erzielen. Viele Innovationen scheitern am Markt, und selbst erfolgreiche Innovationen haben häufig einen sehr kurzen Produktlebenszyklus.

Die wichtigste Herausforderung für die erfolgreiche Entwicklung von Standardsoftware besteht daher darin, das Technologie-Risiko erfolgreich zu managen. Dazu reicht es nicht, die „richtigen“ Technologien auszuwählen (oder zu erraten). Es bedarf der Absicherung durch eine Software-Architektur, die geeignet ist, als „Sicherheitspuffer“ gegen den rasanten Technologiewandel zu fungieren. Anderenfalls wird die Technologie zum unkontrollierbaren Kostentreiber für Wartung und Support und verkürzt damit die Nutzungsdauer betrieblicher Softwaresysteme.

Wir agieren da wie ein Kunde – wir suchen die richtige Technologie aus um vorhandene Probleme zu lösen – unsere Lösungen sollen Probleme lösen.

Der Kunde hat i.d.R. kein Interesse an Technologieänderungen – er will ein konkretes Problem gelöst haben, die richtige Lösung dafür haben und die dann nutzen, so wie es ist. Es konkurrieren – jedes halbe Jahr – ein neues Smartphone, Treiberänderungen, daher gilt das sorgfältige Abwägen, was sinnvoll ist, was unterstützt werden soll – muß auf dem neuesten Stand sein aber dabei die Kontinuität wahren!

Vgl. Consumer – Business: Der Consumer schmeißt sein Handy weg und kauft sich ein neues. Ein SW-Haus kann das so nicht machen. Wir können dem Kunden nicht sagen „wir werfen Deine Lösung weg und machen sie neu“ – da spielt kein Kunde mit. Der Kunde erwartet sich, dass wir Kontinuität in unseren Lösungen/Produkten haben, er die Lösung über mehrere Jahre verwenden kann und wir, u.a. bei der Technologieauswahl darauf achten, dass das auch sichergestellt ist. So reduzieren wir für unsere Kunden das Risiko, es wird minimiert und kalkulierbar.

Wir von SIS kümmern uns darum!

Denn: Die Technologie kann schnell zum enormen Kostentreiber werden.

Wir sind also offen für neue Technologien, gleichzeitig haben wir aber auch ein paranoides Gen in uns – wir überlegen immer auch „was kann passieren, was kann aus welchem Grund schief gehen, wird sich die Technologie durchsetzen, wie kann ich die Vorteile einer neuen Technologie nutzen ohne mich der Technologie auszuliefern“ – das bewirkt, dass man auf manche neue Features vielleicht verzichten muss. Es ist wichtig, mit dem Spannungsfeld „Technologie“ auf der einen Seite und „Maintenance und Support“ auf der anderen Seite richtig umzugehen!

Zertifizierung zum Leitbetrieb Austria

Die SIS Evosoft EDV GmbH wurde wieder als Leitbetrieb im Wirtschaftsnetzwerk „Leitbetriebe Austria“ ausgezeichnet. Als Spezialist für innovative Zeitwirtschaftslösungen erfahren wir damit die Anerkennung für unsere Leistungen im Bereich der Entwicklung innovativer und hochwertiger Lösungen für den deutschsprachigen Markt. Als einer von 1.000 Leitbetrieben in Österreich leistet SIS Evosoft EDV GmbH so einen wesentlichen Beitrag zum Erfolg und dem positiven Image der österreichischen Wirtschaft.

Mag. Gerhard Hinterleitner, Geschäftsführer von SIS Evosoft, der die Urkunde von Fr. Mag. Monika Rintersbacher, Geschäftsfüherin Leitbetriebe Austria, entgegen nehmen durfte: „Wir sind hoch erfreut wieder als Leitbetrieb Austria ausgewählt worden zu sein. Die Nominierung ist eine große Auszeichnung und weiterer Ansporn uns als verlässlicher Partner und innovativer Lösungsanbieter im Bereich der Zeitwirtschaft und Sicherheitstechnologie weiter zu entwickeln“.
Überreicht wurde das Zertifikat im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung beim Leitbetriebe Unternehmen VBV-Vorsorgekasse.

Leitbetriebe ZertifizierungDer zentrale Gedanke hinter der Idee von „Leitbetriebe Austria“ ist, dass jede Entwicklung Motoren, Vordenker und Umsetzer braucht, die die ersten Schritte setzen und andere mitreißen. Diese Unternehmen werden durch „Leitbetriebe Austria“ der Öffentlichkeit vorgestellt. SIS Evosoft EDV GmbH ist eines jener Unternehmen, das durch seine Lösungen und seiner Innovationskraft ein zuverlässiger Partner in der Wirtschaft in Österreich ist.