Archiv der Kategorie: Zutritt

Zutritt

Zeiterfassung und Zutrittskontrolle für die Salinen Austria

Kundenanforderung

Erfassung der Arbeitszeit (Stichwort „Aufzeichnungspflicht lt. Arbeitszeitgesetz“), automatische Bewertung auf Basis unterschiedlicher Kollektivverträge (Bergbau, eisenerzeugende Industrie, ÖSAG), Betriebs- und Mitarbeitervereinbarungen (vollkontinuierlicher Schichtbetrieb, Gleitzeit, Teilzeit, Fixzeit, Pauschalen, Saisonarbeiter etc.), Reporting – mit diesen Fragen ist heute jede Personalabteilung konfrontiert – so auch die der Salinen Austria Aktiengesellschaft.

Sicherung des Betriebsgeländes, der Lagerbereiche, Büroräume etc. vor unbefugtem Zutritt – eine Frage, die viele Unternehmen beschäftigt.


Zielsetzung

Einführung eines zeitgemäßen Personalmanagementsystems, um die Arbeitszeit der Mitarbeiter an den Standorten Ebensee, Bad Ischl, Altaussee, Hallstatt, Bad Ischl/Lauffen-Erbstollen und Hallein/Dürrnberg automatisiert zu erfassen.

Sicherung des Betriebsgeländes, der Lagerbereiche etc.

Der Mitarbeiter erhält ein einziges Medium (wahlweise im Scheckkarten-format oder als Schlüsselanhänger) das er sowohl für die Zeiterfassung als auch die Zutrittskontrolle verwendet – ein Medium für mehrere Anwendungen.

Die in der Zeiterfassung automatisiert bewerteten Daten werden der Lohnverrechnung (LOGA®Vplus) periodisch zur Verfügung gestellt.


Lösung

SIS-ePZE, das automatisiertes Arbeitszeitmanagementsystem für die Erfassung, Auswertung und Verrechnung von An- und Abwesen-heitszeiten kombiniert mit SIS-ACCESS, der elektronischen Zutrittskontrolle. Und das integriert – mit einem einzigen Identifizierungsmedium erfolgt die Zeiterfassung genauso wie der räumlich-zeitliche sowie der Netz- und PC-Zugang.

Den Mitarbeitern wurde wahlweise eine einfache und intuitive Benutzerführung zur Erfassung, Abrechnung und Bewertung ihrer An- und Abwesenheitsdaten über Browser oder alternativ eine Erfassung der Zeitbuchungen an modernen Zeiterfassungsterminals zur Verfügung gestellt. Die so erfassten Daten werden im der SIS-ePZE – Personalzeiterfassung automatisch bewertet und in die Lohn- und Gehaltsabrechnung übergeleitet.

Mit dem gleichen Medium, mit dem der Mitarbeiter an den Zeiterfassungs-terminals bucht, kann er auch die beiden Haupteingangstüren des Gebäudes und die Zugangstüren in den drei Stockwerken öffnen.

Das Projekt wurde innerhalb von nur vier Monaten umgesetzt.


Nutzen und Vorteile

  • Transparente Zeiterfassung für Mitarbeiter, Geschäftsführung und Kunden
  • Tagesaktuelle Daten als Grundlage für Planung und Controlling
  • Glättung der monatlichen Arbeitsspitzen für die Lohnverrechnung
  • Sicherung des Gebäudes und der Büroräume vor unberechtigtem Zutritt unbefugter Personen
  • Leichte Integration des SIS-Zeiterfassungs- und Zutrittskontroll-systems in die bereits bestehende Infrastruktur des Kunden

SIS lieferte ein Gesamtpaket, das folgende Leistungen umfasste:

  • SIS-Standardsoftware (inkl. Wartung)
  • Installation und Konfiguration der Soft- und Hardware
  • Dienstleistungen zur Inbetriebnahme und Schulung
  • Einführungsunterstützung
  • Schnittstellen.

Alles aus einer Hand – Die Software, die Hardware und die Integration!

Sie sparen Zeit und Geld!


Über Salinen Austria

Die Salinen Austria AG versteht sich als Produzent und Anbieter von Siedesalz für die unterschied-lichsten Anwendungen.

Oberste Priorität hat die Orientierung am Kundennutzen:

„Es ist uns besonders wichtig, dass wir Produkte und Dienstleistungen mit nachhaltig hoher Qualität bereitstellen.“

In der Öffentlichkeit will die Salinen Austria AG für folgende Werte stehen:

  • Zuverlässigkeit und Berechenbarkeit in ihren Handlungen
  • Klares Bekenntnis zur Einhaltung von Rechtsnormen und –vorschriften einschließlich der Richtlinien des Umweltrechts
  • Bewusster und schonender Umgang mit natürlichen Ressourcen

Kontakt

Nutzen auch Sie die Vorteile unserer erfolgreichen Kundenprojekte.

Unsere Vertriebsexperten stellen Ihnen gerne weitere Informationen zu unseren Referenzen zur Verfügung und ermöglichen bei Bedarf einen Direktkontakt.

Nehmen Sie mit uns direkt Kontakt auf.

KABA – SIS erweitert die Produktpalette

Neue Partnerschaft mit KABA in den Bereichen Zeiterfassung, Zutrittskontrolle und Sicherheitslösungen.

SIS erweitert seine Terminalproduktpalette und schließt Partnerschaftsabkommen mit Kaba, einem weiteren namhaften Hersteller im Bereich Zeiterfassung, Zutritt und Sicherheitslösungen.

KABA

Die Kaba GmbH Österreich wurde 1968 als Teil der Kaba Gruppe, einem international tätigen, börsennotierten Konzern, gegründet. Seit dem Jahr 1997 ist die österreichische Traditionsmarke GEGE ins Unternehmen eingegliedert. Heute ist die Kaba GmbH mit den beiden Produktionsstandorten Herzogenburg und Eggenburg, sowie den Vertriebs- und Servicestandorten Herzogenburg, Innsbruck und Wien das Produktions- und Logistikzentrum für Kaba / Gege Schließzylinder und Türschlösser die in Europa, Asien und Australien vertrieben werden.

Mit den Marken Kaba und Gege zählt das Unternehmen zu den führenden Anbietern in Österreich und Südtirol. Kaba verfügt über  ein flächendeckendes Vertriebsnetz und unterstützt seine Vertriebspartner bereits bei der Planung und Konzeption.

Gemeinsam mit KABA bietet SIS seinen Kunden innovative Lösungen sowie erstklassige Dienstleistungen zum Schutz von Personen und Eigentum im Bereich der Schließ- und Zutrittssysteme, Personenvereinzelungsanlagen und Datenerfassungssysteme.

Aufgrund der neuen Partnerschaft ist SIS nun auch in der Lage Gesamtlösungen für Kunden, die bereits Kaba Produkte einsetzen, anzubieten.

Zutritt

Zutrittsmanagement – Systematisches Steuern und Sichern Ihres Unternehmens

Verlieren Sie gelegentlich den Überblick, wer sich gerade auf Ihrem Firmengelände befindet oder fragen Sie sich, ob der Kunde bereits das Gebäude betreten hat? Sollen sensible Bereiche Ihres Unternehmens nur bestimmten Personen zugänglich gemacht werden oder wollen Sie eventuell Besuchern, Mitarbeitenden und leitenden Angestellten an verschiedenen Tagen unterschiedliche Zutrittsrechte erteilen?

Die Beweggründe für die Einführung eines elektronischen Zutrittsmanagementsystems sind jedenfalls vielfältig. Basierend auf Ihrem konkreten Anforderungsprofil konzipieren und implementieren wir die für Sie geeignete Lösung.

Erfahren Sie mehr über unsere Zutrittsmanagementlösungen für die Bereiche:

Folgende Hardwarekomponenten kommen bei unseren Zutrittslösungen zum Einsatz:

(© Bild: Kaba GmbH)

Auszeichnung zum Excellence-Partner 2013

SIS erhält zum 10. Mal in Folge die Auszeichnung „PCS Excellence-Partner“

PCS Excellent Partner

PCS Systemtechnik, gegründet 1970, ist einer der führenden deutschen Hersteller von Hard- und Software für das Erfassen von Zeit- und Betriebsdaten, Zutrittskontrolle, Biometrie und Videoüberwachung.  PCS vertraut auf spezialisierte Software- und Systemhäuser wie SIS, die Kunden professionelle, voll integrierte Lösungen aus allen Bereichen der Zeitwirtschaft des Personalwesens und der Sicherheitstechnik bieten.

Die erfolgreichsten Partnerfirmen werden jedes Jahr ausgezeichnet. „Durch die gute Zusammenarbeit und die kontinuierlichen Umsatzsteigerungen dürfen wir SIS zum wiederholten Mal in Folge wieder als Excellence Partner auszeichnen. Wir freuen uns, dass sich unsere gemeinsamen Anstrengungen und die langjährige Partnerschaft auch im kontinuierlichem wirtschaftlichem Erfolg zeigen“, meint Eberhard Goldammer, Vertriebsleiter von PCS.

Zahlreiche Kunden wie z.B. Liebherr, Bombardier, Salinen Austria, HABAU, die Arbeiterkammer, die Parlamentsdirektion oder Peneder profitieren von innovativen Zeiterfassungs- und Zutritts- und Sicherheitslösungen aus dieser starken Partnerschaft.

Peneder erweitert das Zutrittssystem um eine elektronische Zeiterfassung

SIS Evosoft setzt damit den eingeschlagenen Weg der Profilierung als Systemintegrator erfolgreich fort.

Die vorhandene Zutrittskarte wird bei Peneder nun auch für die Zeiterfassung verwendet. Unserem Zukunftsmodell „Eine Karte für alle Fälle kommt man bei Peneder so einen wesentlichen Schritt näher!“

Peneder


Nach der Errichtung einer elektronischen Zutrittskontrolle für den neuen Firmenstandort in Ritzling bei Atzbach im Jahr 2009 beauftragte die Firma Peneder die SIS Evosoft EDV GmbH mit der Einführung einer elektronischen Personalzeiterfassung.

Damit gehört zur Gesamtlösung nun auch die elektronischen Zeiterfassung für derzeit ca. 300 Mitarbeiter. Die Mitarbeiter können mit den von der Zutrittskontrolle vorhandenen Transpondern auch ihre Zeitbuchungen an Terminals erfassen.

Abwesenheitszeiten wie z.B. Urlaub, Zeitausgleich etc. werden ebenfalls in der SIS Zeiterfassung erfasst. Ein Workflow für die Beantragung/ Genehmigung von Abwesenheitszeiten mit Informationsfluss über Email – in unserem Produkt standardmäßig integriert – soll den Administrationsaufwand so gering wie möglich halten.

Aus den in der Zeiterfassung erfassten Buchungen erfolgt eine Bewertung der Zeiten anhand der in der Einführungsphase parametrierten Zeitmodelle. Die Anforderungen bezüglich Kollektivvertrag sowie Betriebs- und Mitarbeitervereinbarungen können im System genauso abgebildet werden, wie Gleitzeitmodelle, die Überstundenbewertung oder die Abbildung von Pauschalen.

Die Ergebnisse der Zeitwirtschaft werden elektronisch an die Lohnverrechnung von BMD übergeben.


Die Peneder Holding

Der Grundstein für das Familienunternehmen wurde 1922 durch Anton Peneder gelegt. Das Unternehmen entwickelte sich von einer Huf- und Wagenschmiede zu einem europaweit tätigen Unternehmen in den Sparten Bau und Feuerschutz.

Peneder - Standort Ritzling

Bau – Feuerschutz – Stahl

… sind die Sparten der Peneder Bau GmbH. Das Unternehmen mit seiner neu entstehenden Zentrale in Atzbach in Oberösterreich genießt aufgrund der hohen Qualität seiner Leistungen einen ausgezeichneten Ruf. Die Kernkompetenz FAST FORWARD bedeutet unter anderem, Geschwindigkeit, Begegnungsqualität und vorauseilende Koordination. Produkte entstehen im Dialog mit dem Kunden. Wie die SIS Unternehmensgruppe legt auch Peneder besonderen Wert auf eine langfristige Zusammenarbeit und eine gute persönliche Beziehung zu seinen Kunden und Geschäftspartnern.

Der oberste Grundsatz der Firma Peneder lautet: „Vertrauen kann man nicht fordern, wir erwerben es ausschließlich durch unser Handeln.“ Durch langfristige, partnerschaftliche Vereinbarungen sind die Lieferanten ein wichtiger Teil des Unternehmens. Peneder legt größten Wert auf Fairness und die Einhaltung von getroffenen Vereinbarungen, sowie die Vermittlung von Know-How. Wir als SIS meinen: das deckt sich doch perfekt mit unseren Zielen und Erwartungen!

Auch der Allgemeine Turnverein Graz entscheidet sich für SIS!

Der ATG setzt in der Zeiterfassung, Zutrittskontrolle und Videoüberwachung auf die vollintegrierte Lösung der SIS Evosoft

ATG - Allgemeiner Turnverein Graz

Der Allgemeine Turnverein Graz wurde 1862 gegründet. Das Sportzentrum in der Kastellfeldgasse in Graz verfügt u.a. über einen eigenen Sportplatz, ein Frei- und Hallenbad, eine Laufbahn mit LA-Anlagen, Turnhallen, eine LA-Halle, Sauna, Buffet, Fechtsaal, Kunstturnsaal, Ballettsaal sowie einen Spielplatz.

Derzeit hat der ATG ca. 2.050 Mitglieder, davon 700 Jugendliche unter 18 Jahren.

Der ATG leistet einen wesentlichen Beitrag zur Förderung der Gesundheit, des Wohlbefindens und der sinnvollen Freizeitgestaltung der Grazer Bevölkerung.

Durch sein vielseitiges Angebot im Breitensport bietet der ATG die einzigartige Möglichkeit der lebenslangen Sportausübung von der Kindheit bis ins hohe Alter.

Neben dem Breitensport wir gezielt der Leistungssport in den Sparten Leichtathletik, Turnen, Rhythmische Gymnastik, Sportakrobatik, Shotokan-Karate und Schwimmen gefördert.

Der ATG bietet seinen Mitarbeitern, Trainern und Übungsleitern ein angenehmes und abwechslungsreiches Betätigungsfeld und fördert deren Entwicklungsmöglichkeiten, Eigenengagement und Kreativität.

„Wir sind bestrebt, die Einzigartigkeit unserer Sportstätten inmitten von Graz zu erhalten, zu erweitern und kontinuierlich zu verbessern.“

Um diese Ziele optimal umsetzen zu können fiel die Entscheidung bei der Partnerauswahl für die SIS Evosoft. Im Zuge der Modernisierung des Parkplatzes wurde weiters auch die Einführung einer elektronischen Zutrittskontrolle und Videoüberwachung entschieden – man erreicht damit eine integrierte Gesamtlösung.

Zur Gesamtlösung gehört auch die Einführung der SIS elektronischen Zeiterfassung für die derzeit 60 Mitarbeiter.  Diese sollen zukünftig mit den nun von der Zutrittskontrolle vorhandenen Transpondern auch ihre Zeitbuchungen an einem Terminal erfassen können.

Abwesenheitszeiten wie z.B. Urlaub, Zeitausgleich etc. werden ebenfalls in der SIS Zeiterfassung erfasst. Ein Workflow für die Beantragung/ Genehmigung von Abwesenheitszeiten mit Informationsfluss über Email – in unserem Produkt standardmäßig integriert – soll den Administrationsaufwand so gering wie möglich halten.

Aus den in der Zeiterfassung erfassten Buchungen erfolgt eine Bewertung der Zeiten anhand der in der Einführungsphase parametrierten Zeitmodelle. Die Anforderungen bezüglich Kollektivvertrag sowie Betriebs- und Mitarbeitervereinbarungen können im System genauso abgebildet werden, wie Gleitzeitmodelle, die Überstundenbewertung oder die Abbildung von Pauschalen.

LVA – Die Lebensmittelversuchsanstalt

Die LVA entscheidet sich am neuen Standort in Klosterneuburg für die Zutrittslösung von SIS Evosoft.

LVA – Die Lebensmittelversuchsanstalt –  das führende Kompetenzzentrum für Lebensmittelsicherheit in Österreich – entscheidet sich am neuen Standort in Klosterneuburg für die Zutrittslösung von SIS Evosoft.

LVA - Standort Klosterneuburg


Die LVA GmbH.

Die LVA GmbH ist das private Kompetenzzentrum der österreichischen Lebensmittelwirtschaft. Sie ist Gutachter und Ratgeber in Lebensmittelanalytik und -technologie und im Lebensmittelrecht (Österreich und EU). Praktische Hilfestellung leistet sie als Wegweiser in Codexfragen sowie bei der Interpretation und Vollziehung von Vorschriften für die Lebensmittelwirtschaft. Durch die hohe Qualität der Dienstleistung und das starke Vertrauen in das exzellente Know-how ist die LVA GmbH national und international anerkannt.

Die Geschäftsfelder der LVA GmbH sind umfangreich und werden vom einem Spezialistenteam von rund 100 Mitarbeitern betreut: Die Prüfstelle, in der Labor- und Analytik- sowie Gutachterkompetenz gebündelt sind, bearbeitet rund 45.000 Proben pro Jahr in verschiedenen Bereichen von Pestizidanalytik über Getränke bis zu Kosmetika. Als Zertifizierungsstelle werden Inspektionen, Zertifizierungen und Audits durchgeführt.

Qualitätsmanagement steht an erster Stelle.

Die Prüfstelle ist nach der Norm EN ISO/IEC 17025 akkreditiert. Ein umfassendes Qualitätsmanagementsystem garantiert die Zuverlässigkeit, Sicherheit und Anerkennung der Analysenresultate. Diese Sicherheit wird durch permanente Überwachung der Prozesse und Geräte mittels Validierung, Regelkarten, Kontrollproben und Kalibrierung nach statistischen Methoden und durch interne und externe Audits gewährleistet.

SIS Evosoft  und  HAINZL Industriesysteme – als bauausführendes Planungsunternehmen – errichteten in enger Projektabstimmung das elektronische Zutrittssystem für das neue Firmengebäude in Klosterneuburg und implementierten damit TECHNOLOGIE FÜR HÖCHSTE ANSPRÜCHE!

HAINZL INDUSTRIESYSTEME ist ein führender europäischer Systemanbieter in der Fluid- und Antriebstechnik, der Handhabungs- und Automatisierungstechnik sowie der Gebäudetechnik mit Stammsitz in Linz.

Für Kunden aus dem Maschinen-, Anlagen- und Fahrzeugbau, der Energiewirtschaft und der Gebäude- und Infrastrukturerrichtung erfüllt HAINZL höchste internationale Ansprüche in Qualität, Sicherheit und Nachhaltigkeit.

Hochqualifizierte Beratungs- und interdisziplinäre Engineering-Leistung mit kompetentem Projektmanagement und erstklassigen Produktions-, Montage- und Servicekapazitäten ermöglichen es, anspruchsvollste Gesamtlösungen aus einer Hand für unsere Kunden anzubieten und diese über den gesamten Lebenszyklus zu betreuen.

Als eigentümergeführtes Unternehmen ist HAINZL seit einem halben Jahrhundert ein seriöser Partner: kundenorientiert, innovativ und flexibel!

SIS Evosoft EDV GmbH als Systemintegrator von professionellen Zeit-, Video- und Zutrittslösungen realisiert gemeinsam mit leistungsstarken Technologiepartnern umfassende Lösungen für alle marktrelevanten Identverfahren sowohl online als auch offline.

Im vorliegenden Projekt erfolgte die Implementierung in sehr kurzem Zeitrahmen und unter Einhaltung aller Projektparameter. Das Projekt umfasste

  • die Sicherung der Außenhaut (Einfahrt ins Werksgelände, Haupt- und Nebeneingänge),
  • die Sicherung sensibler Bereiche im Innenbereich (durch eine Kombination von on- und offline-Komponenten der Zutrittskontrolle) sowie
  • eine Aufzugsteuerung.

Personenbewegungen werden an definierten Zutrittspunkten geprüft. Die Zutrittsberechtigung einer Person wird auf der Basis von räumlichen und zeitlichen Zutrittsrechten definiert. Die Verwaltung der Zutrittskontrolle erfolgt auf Basis moderner Internettechnologie.