Jahreswechsel 2017/18

Wir sind auch über die Festtage für Sie da!

Selbstverständlich sind wir in den letzten Tagen des Jahres im Servicefall für Sie da. Sie erreichen unsere SupportHotline am 27., 28. und 29. Dezember 2017 in der Zeit von 10:00 bis 15:00 Uhr. Ab dem 2. Jänner 2018 sind wir wieder wie gewohnt zwischen 8:30 Uhr und 17:00 Uhr (an Freitagen bis 16:00 Uhr) für Sie erreichbar.

Wie jedes Jahr bitten wir Sie folgende Punkte zu kontrollieren:

Sind alle Modelle auch für das Jahr 2018 angelegt?

In der Regel sind die Tagesinformationen zu den Modellen (auch Zeit- oder Periodenmodelle genannt) nur bis Ende Jänner des Folgejahres (also z.B. bis Ende Jänner 2018) angelegt. Sie sehen das unter

  • Abrechnungsmodelle / Periodenmodelle / Wartung der Periodenmodelle
  • Modell auswählen
  • ActionLink „Kalender“ klicken.

Mit den Doppelpfeilen können Sie zwischen den Monaten blättern. Sollten hier bei Ihren Modellen nicht für das ganze Jahr 2018 die Tagesinformationen definiert sein, gehen Sie wie folgt vor: Modell verlängern.

Ist die „Spezialtagsverrechnung“ eingerichtet?

Heuer fallen der 24.12. und der 31.12. auf einen Sonntag. Sollten Sie dennoch  eine spezielle Verrechnungslogik haben, müssen Sie die Spezialtagverrechnung entsprechend anpassen. Einige unserer Kunden haben diesbezüglich auch Speziallösungen in der „automatischen Schichtzuordnung“. Sollten Sie diesbezüglich Fragen haben oder Unterstützung brauchen, kontaktieren Sie bitte unsere Helpline evohelp@sisworld.com.

Gab es bislang diesbezüglich noch keine Regelungen bzw. wurden neue Modelle angelegt oder neue Betriebsvereinbarungen getroffen, müssen Sie die Spezialtagverrechnung gegebenenfalls neu parametrieren.

Ist der Feiertagskalender auch für das Jahr 2018 angelegt?

Kontrollieren Sie, ob die Feiertagskalender für das neue Jahr angelegt sind. Rufen Sie

  • Abrechnungsmodelle / Feiertagsverrechnung / Feiertagskalender

auf, wählen Sie einzeln ihre Feiertagskalender aus und klicken Sie auf den ActionLink „Kalender“. Wenn die Feiertage für das neue Jahr noch nicht eingetragen sind (Sie erkennen das an den mit einem Stern markierten Tagen), ist folgendes zu tun:

  • Klicken Sie auf den ActionLink „Erstellen“.
  • Geben Sie das „Von Datum“ und „Bis Datum“ ein, z.B. vom 2018/01/01 bis 2019/01/31 ein.
  • „Feiertag am Sonntag“ – wählen Sie, welche Verrechnung an einem Sonntag vorgeht: die Feiertagsverrechnung oder die Sonntagsverrechnung ihrer Modelle.
  • „Feiertag am Karfreitag“ – wählen Sie, ob der Karfreitag in diesem Kalender ein Feiertag sein soll.
  • Bestätigen Sie mit dem grünen Häkchen.

Sie können auch einzelne Tage als Feiertag markieren – gehen Sie dazu wie folgt vor:

  • Wählen Sie das Monat, in dem Sie den Feiertag eintragen wollen, aus.
  • Geben Sie in der Eingabezeile den Tag (im Monat), Feiertag = „J“ und den gewünschten „Feiertagstext“ ein.
  • Bestätigen Sie mit dem grünen Häkchen.

© Bild: Pixabay