Datenschutz

SIS Enterprise Apps – Datenschutzerklärung

Wir, die SIS Evosoft EDV GmbH (nachfolgend: „SIS Evosoft“) und ihre verbundenen Unternehmen, nehmen das Thema Datenschutz sehr ernst – die von unseren Apps erhobenen Informationen werden nachfolgend angeführt.

SIS Enterprise Apps sind als Ergänzung zur SIS Personalmanagement- und Betriebsdatenerfassungssoftware konzipiert und nicht als stand-alone Produkte für Verbraucher zu verstehen. Die durch die Apps erhobenen Daten werden in der Regel an Server Ihres Dienstgebers übermittelt und dort in der SIS-Anwendung verarbeitet. Für die Anbindung der App an die SIS-Installation Ihres Unternehmens wenden Sie sich bitte an Ihre IT-Abteilung.

MobileTimer

Nachfolgende Daten können von der MobileTimer-App verarbeitet werden, wobei Art und Zahl der Datenkategorien von der individuellen Konfiguration bei Ihrem Dienstgeber abhängt:

Datenkategorien Beschreibung / Zweck
Buchungen Zeitbuchungen samt allfälligen durch den Anwender eingegeben Zusatzinformationen („Bemerkungsfeld“, „Projektnummer“, etc.).
Smartphone-Betriebssystem Das Smartphonebetriebssystem, auf dem die App installiert ist.
IP-Adresse des verwendeten Geräts Die momentane IP-Adresse des Geräts, das die Buchungen erfasst.

Diese Daten werden im Basissetting der App, d.h. nach Installation und bei erstmaligem Aufrufen, an unseren Demo-Server übermittelt. Die Speicherung und Verarbeitung der Daten erfolgt ausschließlich für Demonstrationszwecke. Die so erhobenen Daten werden keinesfalls dazu benutzt, den Anwender der App persönlich zu identifizieren, noch werden die Daten weiterverkauft oder auf sonstige Weise Dritten entgeltlich überlassen. Die Daten werden nach zwei Monaten vom Demo-Server gelöscht.

Sollten Sie mit der Speicherung und Verwendung Ihrer Daten nicht einverstanden sein, können Sie in den Anwendungen unter dem Menüpunkt: „Einstellungen – Verbindung“ die vorkonfigurierten Serverdaten löschen, indem Sie im Eingabefeld „Server“ den Wert zum Beispiel auf „1“ setzen und speichern. Dadurch wird eine Übermittlung und Speicherung der Daten verhindert. Bei weiteren Fragen oder Anregungen kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.

Sofern die MobileTimer-App an eine bestehende SIS-Kundeninstallation angebunden ist, werden die Daten hingegen dort abgespeichert und den Funktionalitäten der SIS-Anwendung zur Verfügung gestellt.

Löschfristen

Wie lange die Daten am Server ihres Unternehmens gehalten werden, hängt von etwaigen gesetzlichen Aufbewahrungsfristen ab. Genauere Angaben zur Speicherdauer können Sie bei Ihrem Dienstgeber erfragen.


MobileTimer2

Nachfolgende Daten können von der MobileTimer2-App verarbeitet werden, wobei Art und Zahl der Datenkategorien von der individuellen Konfiguration bei Ihrem Dienstgeber abhängt:

Datenkategorien Beschreibung / Zweck
Buchungen Zeitbuchungen samt allfälligen durch den Anwender eingegeben Zusatzinformationen („Bemerkungsfeld“, „Projektnummer“, etc.). Welche Zusatzinformationen das sind, wird idR bei Einführung der App gemeinsam durch Ihren Dienstgeber definiert. Bei konkreten Fragen wenden Sie sich bitte an diesen.
Standortdaten Die ungefähren Standortdaten im Zeitpunkt der Erfassung der Buchungen. Der Zugriff auf die Standortdaten muss bei erstmaliger Buchung durch den Anwender erlaubt werden.
Fotos (in Entwicklung) Gemeinsam mit den Buchungen können Fotos hochgeladen werden, z.B. bei Compliance-Sachverhalten („Schadensmeldungen“). Der erstmalige Zugriff auf die Kamera durch die App muss durch den Anwender erlaubt werden. Ebenso kann der Anwender Fotos aus dem Archiv mit einer Buchung hochladen.
Signatur (in Entwicklung) Über ein Signaturfeld können Unterschriften zu Buchungen erfasst werden, z.B. zwecks Liefernachweis bei Zustellungen.
Smartphone-Betriebssystem Das Smartphonebetriebssystem, auf dem die App installiert ist.
IP-Adresse des verwendeten Geräts Die momentane IP-Adresse des Geräts, das die Buchungen erfasst.

Diese Daten werden im Basissetting der App, d.h. nach Installation und bei erstmaligem Aufrufen, an unseren Demo-Server übermittelt. Die Speicherung und Verarbeitung der Daten erfolgt ausschließlich für Demonstrationszwecke. Die so erhobenen Daten werden keinesfalls dazu benutzt, den Anwender der App persönlich zu identifizieren, noch werden die Daten weiterverkauft oder auf sonstige Weise Dritten entgeltlich überlassen. Die Daten werden nach zwei Monaten vom Demo-Server gelöscht.

Sollten Sie mit der Speicherung und Verwendung Ihrer Daten nicht einverstanden sein, können Sie in den Anwendungen unter dem Menüpunkt: „Einstellungen – Verbindung“ die vorkonfigurierten Serverdaten löschen, indem Sie im Eingabefeld „Server“ den Wert zum Beispiel auf „1“ setzen und speichern. Dadurch wird eine Übermittlung und Speicherung der Daten verhindert. Bei weiteren Fragen oder Anregungen kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.

Sofern die MobileTimer2-App an eine bestehende SIS-Kundeninstallation angebunden ist, werden die Daten hingegen dort abgespeichert und den Funktionalitäten der SIS-Anwendung zur Verfügung gestellt.

Löschfristen

Wie lange die Daten am Server ihres Unternehmens gehalten werden, hängt von etwaigen gesetzlichen Aufbewahrungsfristen ab. Genauere Angaben zur Speicherdauer können Sie bei Ihrem Dienstgeber erfragen.